«Eine Million Sterne» 2019

Am 14. Dezember 2019 leuchteten an rund 80 Orten in der Schweiz wieder Tausende Kerzen. Herzlichen Dank allen Freiwilligen, Besucherinnen und Besuchern, die damit ein starkes Zeichen der Solidarität mit Armutsbetroffenen gesetzt haben.

Kurz vor Weihnachten sind zu «Eine Million Sterne» Kinder und Erwachsene, Familien und Alleinstehende in der ganzen Schweiz zusammengekommen und haben gemeinsam Tausende Kerzen angezündet. Dies ist ein starkes Signal der Solidarität mit Menschen, die kaum Geld zum Leben haben. Der nächste Caritas-Solidaritätsanlass «Eine Million Sterne» findet am 12. Dezember 2020 statt. 

So schön wars

Als Zeichen der Solidarität mit armutsbetroffenen Menschen in der Schweiz haben wir gemeinsam Tausende Kerzen angezündet, mit denen Gebäude, Plätze, Brücken, Weihnachtsmärkte und andere Orte beleuchtet wurden. An einigen Orten konnten zudem online erstellte, persönliche Wunschkerzen aufgestellt werden. Es wurden sagenhafte 2979 Wünsche für liebe Menschen verschenkt. In der Fotogallerie haben wir die schönsten Impressionen der Lichtermeere für euch zusammengestellt.

Fotogalerie anschauen

Werde Teil der Solidaritätsbewegung

Jede der Kerzen, die am Samstag angezündet wurden, ruft uns in Erinnerung, dass in der reichen Schweiz mehr als 1'200'000 Menschen an oder unter der Armutsgrenze leben. Herzlichen Dank für euer zahlreiches Erscheinen. Caritas setzt sich gemeinsam mit den vielen solidarischen Menschen jeden Tag für Armutsbetroffene in der Schweiz ein. Mit einer Spende kannst du den Betroffenen eine grosse Hilfe sein. Werde Teil der Solidaritätsbewegung, unterstütze Armutsbetroffene mit einer Spende. Vielen Dank für deine Solidarität.

Ich spende für Armutsbetroffene

Ihre Spende für Familien in Armut

Seit ihre Ehe in die Brüche ging, kümmert sich Julia vor allem alleine um die zwei Töchter. Sie geriet in Armut. Obwohl sie oft an Vorstellungsgespräche eingeladen wird, kriegt die Sozialpädagogin keine Arbeit. Sobald das Gespräch auf ihre Situation als alleinerziehende Mutter kommt, schwindet das Interesse bei den potenziellen Arbeitgebern. Nur dank Menschen wie Ihnen kann Caritas Julia und ihre Kinder unterstützen und ihnen die Chance auf ein besseres Leben geben. Danke, dass Sie mithelfen.

Ja, mit meiner Spende schenke ich Hoffnung